Redulight

Autohaus Festl

Jasmin Festl3

Jasmin Festl

Geschäftsführerin des Autohaus Festl in Remscheid

„Die ReduLight GmbH hat uns sofort verstanden und kompetente Angebote für unsere Anforderungen unterbreitet. Wir sind mit den Arbeiten sehr zufrieden.“

 

Die Ausgangslage

Das 1950 geründete Autohaus Festl ist etablierter Servicepartner für SEAT und Skoda im Bergischen Land. In der dritten Generation wird das Familienunternehmen von der Geschäftsführerin Jasmin Festl geleitet. Die Verkaufs- wie auch die Büroräumlichkeiten waren mit den früher üblichen Rasterleuchten bestückt. Die Werkstatt- und Lagerbereiche wurden im wesentlichen mit Leuchtstoffröhren des Typs T8 beleuchtet.

Festl00kf

Die Rahmenbedingungen

Die Publikumsflächen genießen bei der Geschäftsführung des Serviceunternehmens besondere Aufmerksamkeit, so war die Odenwalddecke bereits vor kurzem mit neuen Platten bestückt worden. Der Wechsel der Beleuchtung hatte neben wirtschaftlichen Aspekten auch den Grund, dem Unternehmen auch in der Beleuchtung sein freundliches Gesicht zu geben. Im Bereich der Werkstatt und des Lagers sollte die Beleuchtung preisgünstiger aber auch ausreichender werden.

Die Lösung

Das Eindruck der Verkaufsäumlichkeiten wurde durch den maß- und fachgerechten Einbau von LED-Panels modernisiert, die die in die Jahre gekommen Rasterleuchten nun ersetzen. Das weiche, gern flackernd unruhige Licht ist nun einer strukturtierten zeiztgemäßen Beleuchtung gewichen, die zusätzlich das Energiebudget des Unternehmens entlastet. Hier wurde ganz bewusst nicht im Verfahren des RetroFit gearbeitet. Anders in den Lager- und Werkstattbereichen, dort kamen LED-Retroftit-Röhren zum Einsatz, die durch ihre höhere Lichtleistung dort sowohl kostengünstiger als auch effizienter arbeiten.

Das Ergebnis